Schnuppertag

Schnuppertag - Dein Traum vom Fliegen wird wahr

Was ist ein Schnupperkurs?

Der Schnupperkurs bietet die Möglichkeit einmal unverbindlich das Gleitschirmfliegen zu testen und auszuprobieren, ob du Lust hast mit der Ausbildung zu beginnen. Du kommst in unser Schleppgelände und bist für einen ganzen Tag Schüler, sozusagen ein Schüler auf Probe.
 
Nach diesem Tag kannst Du entscheiden, ob Du mit der Ausbildung weiter machen möchtest oder ob es einfach nur schön war, es einmal ausprobiert zu haben.
 
Bevor Du weiter liest, erst noch ein kleiner, aber wichtiger Hinweis:
Rechtliche Voraussetzung ist, dass Du mindestens 14 Jahre alt bist und wenigstens 50 kg auf die Waage bringst. Du brauchst aber weder besondere körperliche Fitness, noch irgendwelche Vorkenntnisse.

Was lerne ich bei einem Schnupperkurs?

Am Ende dieses Tages hast Du einen ersten Eindruck vom Gleitschirmsport bekommen: Du kannst einen Schirm auslegen, diesen in die Luft über dich steigen lassen und diesen steuern. Zusätzlich hast Du - wenn Du möchtest - auch schon einmal den Boden unter den Füßen verloren. Nur ein wenig, versteht sich, denn an das neue Gefühl zu fliegen will man sich schließlich erst einmal langsam gewöhnen.

Windenschleppbetrieb

Wie sieht der Tagesablauf beim Schnupperkurs aus?

Zur Einstimmung studieren wir erst einmal gemeinsam das Material. Das ist eine gute Gelegenheit, auch gleich ein bisschen Flieger-Vokabular zu lernen. Anschließend probieren wir das als Trockenübung einmal aus: Gurtzeug anziehen, Leinen sortieren, Gurtzeug mit dem Gleitschirm verbinden. Das ist dann schon einmal eine ganz ordentliche Grundlage.
 
Wenn das so weit klappt, sind die ersten Aufziehübungen nicht mehr weit. Bei einer Aufziehübung wird ein Start mit dem Gleitschirm simuliert - aber ohne das Schleppseil unserer Seilwinde. Der Schirm wird ausgelegt, der Pilot hängt sich ein und mit ein paar entschlossenen Schritten gegen den Wind und den richtigen Armbewegungen baut der Gleitchirm sein Profil auf und steigt ein Stück vom Boden auf. - Naja, beim ersten und zweiten Mal vielleicht noch nicht. Also weiter üben.
 
Im Laufe des Mittags nutzen wir die Siesta und den selbst mitgebrachten Snack für noch ein paar Hintergrundinformationen und um die aufgekommenen Fragen zu beantworten.
 
Wenn alles so weit sitzt, wenn die einzelnen Teilnehmer dazu bereit sind und wenn das Wetter es zulässt, geht es dann auch einmal in die Luft. Bei einem sogenannten Flachschlepp zieht unser Windenfahrer Dich ganz sanft ein wenig in die Luft, etwa 10 bis 50 Meter hoch - ganz je nach dem, wozu Du Dich bereit fühlst - geradeaus entlang der Schleppstrecke. Wenn Du noch Bedenkzeit brauchst oder erst zuschauen willst: Kein Problem, niemand muss, es gibt keinen Zwang, keinen Druck und keine Eile.
 
Bei Deinem allerersten Gleitschirmflug ist der Trainer oder die Trainerin per Funk die ganze Zeit bei Dir. Zum Geradeausfliegen musst Du nicht viel tun - wenn die Richtung ein wenig korrigiert werden muss, bekommst Du genaue Anweisungen über das Funkgerät.
Nach ein paar hundert Metern auf dem Luftweg setzt der Windenfahrer Dich sanft wieder auf dem Boden ab, indem die Zuggeschwindigkeit des Seils verringert wird. Der Gleitschirm verliert ein wenig seines Auftriebs und sinkt langsam wieder nach unten, bis Du mit den Füßen wieder auf der Wiese stehst.
 
- Jetzt erst einmal tief durchatmen...: "wooooowww"!
 
Du kannst in den wildesten Fluggebieten die erfahrensten Piloten und jeden Flieger-Crack fragen, der inzwischen mit nichts mehr zu erschrecken ist: An ihren ersten Flug erinnern sie sich alle. Mit einem breiten Grinsen - das war ein Erlebnis!
 
Damit endet auch schon der Schnuppertag, die Entscheidung ob wir uns danach öfter sehen, bleibt dann ganz allein bei Dir. Wir würden uns freuen!

Windenschleppbetrieb - Mit der Seilwinde auch im Flachland in die Luft

Windenschleppbetrieb
Windenschleppbetrieb
Windenschleppbetrieb
Windenschleppbetrieb

Wie kann ich mich für einen Schnupperkurs anmelden?

Um möglichst viel Zeit für euch im Gelände zu haben, ist unsere Organisation des Kurssystem großteils webbasiert, d.h. Du kannst dich direkt hier online für einen Schnupperkurs anmelden.

Wie viel kostet ein Schnupperkurs?

Wir haben Dir hier nicht nur die Kosten für den Schnupperkurs, sondern gleich die ganze Übersicht der Gleitschirmausbildung zusammengestellt. Wer kauft schon gerne die Katze im Sack? Wir nicht!

Wie geht es nach der Anmeldung weiter?

Wenn Du dich hier online angemeldet hast, bekommst Du zunächst per e-Mail eine Anmeldebestätigung zugeschickt. In dieser e-Mail steht auch noch einmal alles Wichtige, damit keine Frage unbeantwortet bleibt. Fragen zu den Themen: weiterer Ablauf, Bezahlung, ggf. Abmeldung, ggf. Terminänderungswünsche, Mitbringsel, etc.
 
Ein bis zwei Tage vor dem Schnupperkurs erhältst Du noch eine letzte e-Mail, da wir erst dann abschließend einschätzen können, ob auch das Wetter am geplanten Termin passt. Sicherheit geht vor, d.h. der Schnupperkurs findet nur dann statt, wenn das Wetter uns gute Bedingungen bietet. Wenn nicht, bieten wir Dir natürlich einen neuen Termin an.

Skyperformance - DHV zertifziertes Trainingscenter

Tandemflüge - als Passagier sofort ins Flugvergnügen

Tandemflug

Du willst sofort hoch hinaus oder suchst ein aufregendes Geschenk? Ein Tandemflug ist eine ideale Gelegenheit zu einem sofortigen Erlebnis der besonderen Art. weiterlesen

Ausbildung vom Fußgänger zum Gleitschirmflieger

Start mit dem Gleitschirm

Jeder kann Gleitschirmfliegen lernen: Du musst weder besonders sportlich sein, noch brauchst Du Vorkenntnisse. weiterlesen

Aktuelles Flugwetter der Region

Der Flugwetter-Blog für Rheinland und Eifel: Aktuelle Meteorologie für Gleitschirmflieger weiterlesen